TPL_EVANGEISNEU_SKIP_LINK_LABEL

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde!

Bischof Chalupka hat heute in einem Brief an die Evangelischen Gemeinden darauf hingewiesen, dass die aktuellen Beschränkungen derzeit mit 30.April terminisiert sind. An eine generelle Aufhebung danach ist wohl weder für Kirchen noch für Schule zu denken.

Es wird aber Gespräche mit den Vertretern der Kirche und dem Ministerium und wahrscheinlich nächste Woche nähere Infos geben.

Wann wieder persönliche Gottesdienste, Treffen, Sitzungen und Vorbereitungen abgehalten werden können, ist derzeit noch nicht absehbar.

 Brief Bischof Chalupka 2020-04-17

Daher wurde auch die Konfirmation im Einvernehmen mit den Eltern und dem Presbyterium auf Sonntag, 25.Oktober 2020 um 11.00 Uhr verschoben.

Konfirmation Christi Himmelfahrt 2019

Die Konfirmandenprüfung entfällt heuer ersatzlos.

Sie war für 26.April geplant, was natürlich heuer nicht möglich ist. Weil ich weiß, dass schulisch viele Aufgaben auf Euch zukommen werden - und diese sich gegen Ende des Schuljahres (das ja für Viele den Anfang vom Übergang in eine neue Schule oder Ausbildung ist) wohl noch häufen wird, setze ich die Konfirmandenprüfung für heuer aus. Sie wird also leider nicht stattfinden, auch wenn ich mich gefreut hätte, Eure Kenntnisse und Begabungen auch im Gottesdienst mit Euch gemeinsam zu zeigen.

Wir möchten das nicht in den Juni und den Schulschluss-Stress hinein verlegen (wenn es überhaupt möglich sein würde).

Die Konfirmandenvorbereitung soll ja nicht zusätzlichen Druck erzeugen, sondern Freude am Glauben und an der Gemeinschaft (die kommt schon wieder) vermitteln.

Da Ihr regelmäßig und auch mit durchaus viel Interesse an der Konfirmandenvorbereitung teilgenommen habt, steht einer Konfirmation nichts im Wege.

Losung der Herrnhuter Brüdergemeine für Freitag, 17.April 2020

„Sei mir ein starker Hort, dahin ich immer fliehen kann, der du zugesagt hast, mir zu helfen.“
Psalm 71,3

„Der Herr wird mich erlösen von allem Übel und mich retten in sein himmlisches Reich.“
2.Timotheus 4,18

„Was ich erträume, hast du schon getan.
Seh ich den Weg nicht, gehst du voran.
Was ich auch denke bei Tag und Nacht,
du, Gott, hast immer schon an mich gedacht.
Forme mein Wesen und führ meinen Sinn;
Bring mich zurück, wenn ich nicht bei dir bin.
Will meine Sehnsucht vergehn,
lass du eine Bild deiner Sehnsucht entstehn.“
Stefan Weller, Lied 1999


Die Zeiten des persönlichen Abstands bieten auch die Chance, über Gemeindegrenzen hin zu blicken und dankbar aufzunehmen und wahrzunehmen, was uns diese Gemeinschaft des Glaubens und der Kreativität zu schenken vermag.

Hausandachten

In Folge der Veranstaltungsverbote und Ausgangsbeschränkungen können auch am Karfreitag und zu Ostern (Anm. und nach Ostern) keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden. „Dennoch wollen wir miteinander verbunden bleiben“, bekräftigt der Bischof und erinnert an die Zeit des Geheimprotestantismus. Evangelischen sei es in Österreich lange nicht möglich gewesen, öffentlich Gottesdienst zu feiern: „Heute können wir an diese Tradition anknüpfen. Wir feiern zu Hause, wissen uns aber im Gebet miteinander und mit allen Christinnen und Christen weltweit verbunden.“ (evang.at)

Hausandacht Eisenstadt

Einige Beispiele:

 Hausandacht von Senior Pfr. Mag. Joachim Grössing (Mörbisch) zum Sonntag Quasimodogeniti, 19.4.

 Gottesdienst zum Mitnehmen Gols 19.4.

Für Kinder sind extra Infos und Materialien an die Kigo-Mitarbeiter-innen ergangen:

 2020-04-15 Ich bin getauft_Bastelideen

 2020-04-15 Ich bin getauft Einlegeblatt mail Rätsel und Ausmalen.pdf

KiBiWo@Home

Religionsunterricht

Natürlich stellt das Distance-Learning und das Home-Office auch Pfarrer und Religionslehrerinnen vor neue Aufgaben, die manchmal mehr Zeit erfordern als der persönliche Kontakt im Unterricht. Auch technisch. Video-Konferenzen auf unterschiedlichen Systemen, die tw. erst erprobt werden…

Eigentlich wollte ich heute noch die Arbeitsaufgaben über LMS zur persönlichen Reflektion übermitteln (einige Beispiele der Antworten habe ich ja schon letztens gebracht).

Vielleicht ein andermal, damit deutlich wird, wie das E-Learning trotz noch geschlossener Schulen auch im evangelischen Religionsunterricht praktiziert und von den Schüler_innen wahrgenommen wird.

Ein kleines Beispiel, das mir Schüler der 2.Klasse Gymnasium übersandt haben und das mich berührt hat.

Auch die Mittagsgebete der Evangelischen Kirche in Österreich um 12.00 Uhr gibt es nach wie vor: evang.at/Mittagsgebet. Ebenso die vielen Links in vorhergehenden Beiträgen.

Am Samstag, 18.4., wird das Mittagsgebet aus der Grazer Heilandskirche übertragen – mit Lehrvikar Andreas Binder aus Rust – einem meiner ehemaligen Maturanten im Wolfgarten.

Mlg „Im Glauben und im Gebet verbunden“

Pfarrer Dr. Herbert Rampler

0699/188 77 131, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!