TPL_EVANGEISNEU_SKIP_LINK_LABEL

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Losung und Lehrtext für Dienstag, 17. März 2020

Dein Knecht lässt sich durch deine Gebote warnen.
Psalm 19,12

Übe dich darin, den Willen Gottes zu tun!
1.Timotheus 4,7

                                                           Link: https://www.losungen.de

Lied von Paul Gerhardt: EG 447,8

Bibellese: Markus 12, 1-12

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich: Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche:

            https://www.youtube.com/channel/UCHnCiUiANi_xs0K_KALE4pA (auch später zu sehen).

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

„Wo wir auch sind.

Wohin unsere Gedanken auch wandern.

Wir wissen, wo unsere Mitte ist.

Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.

Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.

Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.

Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“

 

Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

P.S.

  1. Wir freuen uns über geistliche Beiträge (Gebete, Texte, auch Bilder), die wir auf die Homepage stellen und miteinander teilen können.
  2. Ich lade Sie ein, Ihre Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden an mich zu schicken.

Damit wir auch in schwierigen Zeiten miteinander verbunden bleiben (bleibt privat zwischen uns unter der Selbstverständlichkeit der Schweigepflicht).

  1. „Ich bin gerne bereit, meine Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden mit anderen zu teilen“. Wer mir dies mitteilt, den/ die nehme ich in eigenen Email-Verteiler auf, bei dem alle Beiträge geteilt werden. Mindestens bis Ostern.

 

Wer schließt sich eigentlich diesem gemeinsamen Abendgebet an? Für Rückmeldungen wäre ich dankbar.

 

Ich bin (außer am Montag) erreichbar: 0699/188 77 131 und: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Das Leben ist nicht ein Sein, sondern ein Werden,
nicht eine Ruhe, sondern eine Übung.
Wir sind’s noch nicht, wir werden’s aber.
Es ist nicht das Ende, es ist aber der Weg.“

Martin Luther

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

 

Ich rufe zu Gott, dem Allerhöchsten, zu Gott, der meine Sache zum guten Ende führt.
Psalm 57,3

 

Wer beharrt bis an das Ende, der wird selig.
Markus 13,13

                                                           Link: https://www.losungen.de

 

Lied von Paul Gerhardt: EG 325,10

Bibellese: Markus 11, 27-33

 

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich: Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche:

            https://www.youtube.com/channel/UCHnCiUiANi_xs0K_KALE4pA (auch später zu sehen).

 

Aus dem heutigen Segensgebet von Superintendent Lars Müller-Marienburg aus Krems:

„Wo wir auch sind.

Wohin unsere Gedanken auch wandern.

Wir wissen, wo unsere Mitte ist.

Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.

Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.

Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.

Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“

 

Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

 

P.S.

  1. Wir freuen uns über geistliche Beiträge (Gebete, Texte, auch Bilder), die wir auf die Homepage stellen und miteinander teilen können.
  2. Ich lade Sie ein, Ihre Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden an mich zu schicken.
  3. Damit wir auch in schwierigen Zeiten miteinander verbunden bleiben (bleibt privat zwischen uns unter der Selbstverständlichkeit der Schweigepflicht).
  4. „Ich bin gerne bereit, meine Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden mit anderen zu teilen“. Wer mir dies mitteilt, den/ die nehme ich in eigenen Email-Verteiler auf, bei dem alle Beiträge geteilt werden. Mindestens bis Ostern.