TPL_EVANGEISNEU_SKIP_LINK_LABEL

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Einige Gemeinden bieten online-Gottesdienste ein (siehe auch Hinweise auf evang.at):

Oberwart: https://www.evangelisch-ab-ow.at/online-gottesdienst

Lutherische Stadtkirche Wien: https://stadtkirche.at/, Wien-Gnadenkirche, Schwechat

Jeden Sonntag Fernsehgottesdienst auf zdf um 9.30 Uhr.

Auch auf bibel.tv gibt es zusätzliche Gottesdienstangebote. Siehe auch evang.at.

Ein sehr großes Angebot „Alle sind auf Abstand - und doch so nah wie lange nicht“ unter:

https://www.jesus.de/thema/digitale-kirche/

 

Kirchenführung

Herr, ein Dach über dem Kopf,
das wäre prima.
Ja, und ein Platz zum Ausruhen
auch.
Und wenn da noch ein Tisch wäre,
der nicht nur, aber auch, für mich gedeckt ist,
Herr, wie schön wäre das.
Ich würde zum Klang der Orgel
meinen Mund auftun
vor Freude.
Mein Ohr würde ich Dir hinhalten,
um keines Deiner Worte zu verpassen,
und mein Herz,
um keines Deiner Worte zu vergessen.

Im Glanz der Kerzen, die da leuchten,
würde ich meine Tränen, vielleicht,
nicht länger verbergen wollen.
Mit etwas Abstand, glaube ich,
würde auch ich sprechen:
»Vater unser im Himmel«, nicht allein,
sondern im Einklang.
Was also lässt Du mich tun, Herr,
in Deinem Haus,
in dem das ewige Licht leuchtet,
während Du da bist –
verborgen, verwandelt, geweiht?
Vielleicht ein
Kreuzzeichen?

© Jutta Schmidt (Spiritletter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vom 20.2.2020)

Orgel Evang. Kirche Eisenstadt

(Barbara Rampler)

„Ich bin schwach, doch du bist stark. Deine Kraft hilft mir voran.
Ich erreiche nur das Ziel, wenn ich mit dir, o Herr gehen kann.“

Losung und Lehrtext für Samstag, 21. März 2020

Der Herr spricht: Ich will Frieden geben in eurem Land,
dass ihr schlaft und euch niemand aufschrecke.

3.Mose 26,6

„Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, wird eure Herzen und Sinne in Christus Jesus bewahren“.

Philipper 4,7

Lied aus den Losungen:

Jesu, treuer Heiland, sprich mir immer deinen Trost und Frieden zu,
dass ich nun bei jedem Morgenschimmer und bei jeder Abendruh
mich an deiner Freundschaft freue,
deinen Segen spüre stets aufs Neue,
bis der frohe Tag erscheint,
der mich ewig dir vereint.

Christian Gregor, BG (Gesangbuch der Herrnhuter Brüdergemeine) 866

Kirchenjahreslese: Galater 6, 14-18

Fortlaufende Bibellese: Markus 12, 35-37

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich:

Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche: (auch später zu sehen).

 

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

Wo wir auch sind.
Wohin unsere Gedanken auch wandern.
Wir wissen, wo unsere Mitte ist.
Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.
Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.
Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.
Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“
Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

Segen

Gott erfrische Euch, wie Tau die Erde erfrischt.
Gott stille Eure Sehnsucht und gebe Eurem Herzen Frieden.
Gott stärke Euch für alle Eure Wege,
+ der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
(Amen)

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Der Fernsehsender ORF III wird ab sofort an allen Sonn- und Feiertagen den Onlinegottesdienst aus der Evangelischen Pfarrkirche in Oberwart um 9.30 Uhr übertragen. Zusätzlich gibt es an jedem Mittwoch von 8.00 bis 8.45 Uhr eine Morgenandacht auf diesem Sender aus Oberwart.

Losung und Lehrtext für Freitag, 20. März 2020

Der HERR deckt mich in seiner Hütte zur bösen Zeit,
er birgt mich im Schutz seines Zeltes.

Psalm 27,5

Darum bin ich guten Mutes in Schwachheit, in Misshandlungen,
in Nöten, in Verfolgungen und Ängsten um Christi willen;
denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark.

2.Korinther 12,10

Kirchenjahreslese: Matthäus 10, 34-39

Fortlaufende Bibellese: Markus 12, 28-34 (Frage nach dem höchsten Gebot !)

Gebet aus den Losungen:

Herr, unser Gott!
Wenn wir Angst haben, dann lass uns nicht verzweifeln.
Wenn wir enttäuscht sind, dann lass uns nicht bitter werden.
Wenn wir gefallen sind, dann lass uns nicht umkommen.
Nein, dann lass uns deine Nähe und deine Liebe spüren.

Karl Barth (1886-1968), Schweizer Theologe

Persisches Lied auf youtube: ou me ayad („Er, Jesus, kommt“)



Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich:

Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche: (heute aus Linz, auch später zu sehen).


Beten wir: 

Gott, danke für die Schönheit dieser Welt.
Wenn alles scheinbar in Scherben liegt, zeigen sich erst die Konturen. Wie schön auch das Kleine ist. Blumen des Frühlings.
Vielleicht stimmt es: es braucht Bruchstellen, damit das Licht hereinkann. 

Ewiger Gott, in dieser Zeit haben wir viele Fragen und Klagen und Bitten, die wir vor dich bringen: 

Gott, gib uns festen Grund unter den Füßen.
Wenn wir abgeschottet sind wie auf hoher See auf der Arche. 

Gott, schick einen Strahl der Hoffnung
von uns zu den Menschen, denen wir so gern die Hand drücken würden und sagen würden: fürchte dich nicht. 

Gott, lass uns auf deinen Bund mit uns vertrauen:
du sagst uns deinen Schutz zu.
Hilf uns, nicht aus Angst egoistisch zu handeln, sondern andere zu schützen.

Gott, setze unsere Lebenskraft frei,
dass wir auf die Scherben des Jetzt
neue, bessere Worte für die Zukunft schreiben.

(Aus dem Mittagsgebet vom 19.3.2020 in Schwanenstadt: Elizabeth Morgan-Bukovics)

Vaterunser

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

„Wo wir auch sind.
Wohin unsere Gedanken auch wandern.
Wir wissen, wo unsere Mitte ist.
Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.
Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.
Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.
Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“
Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

Segen

Gott erfrische Euch, wie Tau die Erde erfrischt.
Gott stille Eure Sehnsucht und gebe Eurem Herzen Frieden.
Gott stärke Euch für alle Eure Wege,
+ der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
(Amen)

P.S. Danke für alle Rückmeldungen. Wir freuen uns über geistliche Beiträge, die wir in den nächsten Tagen aufnehmen werden.

 

Einladung zum Abendgebet

Download als PDF

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Suche den Frieden (Wochenpsalm)

Psalm 34

MIT DAVID VERBUNDEN.
2 Ich will den HERRN preisen zu jeder Zeit.
Sein Lob soll stets aus meinem Mund kommen.
3 Mit ganzer Seele möchte ich den HERRN rühmen.
Die Armen sollen es hören und sich freuen!
4 Preist mit mir die Größe des HERRN!
Lasst uns gemeinsam seinen Namen hochleben!
5 Als ich den HERRN suchte, antwortete er mir.
Er zog mich heraus aus allen meinen Ängsten.
6 Wer sein Angesicht erblickt, strahlt vor Freude.
Niemand wird vor Scham erröten.
7 Hier steht ein armer Mensch, der um Hilfe rief.
Der HERR hörte es
und rettete ihn aus aller Not.
8 Der Engel des HERRN lässt sich nieder bei denen,
die dem HERRN mit Ehrfurcht begegnen.
Er schützt sie von allen Seiten und rettet sie.
9 Schmeckt und seht selbst, wie gut der HERR ist!
Glücklich ist, wer bei ihm Zuflucht sucht.
10 Verehrt den HERRN, ihr Heiligen aus seinem Volk!
Ja, wer ihn verehrt, dem fehlt es an nichts.
11 Junge Löwen hatten nichts und mussten hungern.
Doch wer den HERRN sucht,
hat mehr als genug.
12 Kommt, ihr jungen Leute, und hört mir zu!
Ich will euch beibringen,
wie man in Ehrfurcht vor dem HERRN lebt.
13 Wer möchte sich nicht am Leben freuen
und seine Tage im Glück zubringen?
14 Dann hüte deine Zunge vor böser Nachrede
und deine Lippen vor verlogenen Worten.
15 Halte dich fern vom Bösen und tue Gutes!
Suche den Frieden und setze dich dafür ein!
16 Doch die Augen des HERRN schauen freundlich,
wenn sein Blick auf die Gerechten fällt.
Seine Ohren sind offen für ihr Hilfegeschrei.
17 Das Gesicht des HERRN verfinstert sich,
wenn er auf das Treiben der Übeltäter blickt.
Die Erinnerung an sie schafft er aus der Welt.
18 Sie schrien und der HERR hörte es.
Er zog sie heraus aus allen ihren Nöten.
19 Der HERR ist ganz nahe bei den Menschen,
die im Herzen verzweifelt sind.
Er hilft denen, die ihren Lebensmut verloren.
20 Wenn der Gerechte auch viel Böses erleidet,
wird ihn der HERR von allem Übel befreien.
21 Er schützt alle Glieder seines Körpers.
Kein einziger Knochen wird ihm gebrochen.
22 Wer Böses tut, kommt durch seine Bosheit um.
Und wer den Gerechten hasst, wird dafür büßen.
23 Der HERR entlastet das Gewissen seiner Knechte.
Alle, die sich in seinen Schutz begeben,
brauchen für nichts zu büßen.

(Wochenpsalm nach der Basisbibel, aus dem Mittagsgebet der Evang.. Kirche vom 18.3.)

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang, jetzt und immerdar, und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 19. März 2020

Der HERR wandte sich Israel wieder zu um seines Bundes willen mit Abraham, Isaak und Jakob und wollte sie nicht verderben, verwarf sie auch nicht von seinem Angesicht bis auf diese Stunde.

2. Könige 13,23

Gottes Gaben und Berufung können ihn nicht gereuen.

Römer 11,29

Lied von Johann Jakob Schütz: EG 326,5
Kirchenjahreslese: Matthäus 19, 16-26
Fortlaufende Bibellese: Markus 12, 18-27

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich:

Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche: (heute aus Schwanenstadt, auch später zu sehen).

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

„Wo wir auch sind.
Wohin unsere Gedanken auch wandern.
Wir wissen, wo unsere Mitte ist.
Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.
Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.
Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.
Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“
Und in diesen Abend ... Pfr. Rampler

Segen

Gott erfrische Euch, wie Tau die Erde erfrischt.
Gott stille Eure Sehnsucht und gebe Eurem Herzen Frieden.
Gott stärke Euch für alle Eure Wege,
+ der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
(Amen)

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Losung und Lehrtext für Mittwoch, 18. März 2020

Es wartet alles auf dich, HERR, dass du ihnen Speise gebest zu seiner Zeit. Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.
Psalm 104,27-28

Ihr habt schon geschmeckt, dass der Herr freundlich ist.
1.Petrus 2,3

                                                           Link: https://www.losungen.de

 

„Kleidung und Brot gibst du, der Nächte Ruh dazu,

und stellst am Morgen über jedes Dach das Taggestirn, das helle;

und mit der güldnen Welle des Lichts nimmst du das Ungemach.“

                        (Gerhard Fritzsche, BG (Gesangbuch der Brüdergemeine Herrnhut) 62,3

Fortlaufende Bibellese: Markus 12, 13-17

 

Matthäus 13, 44-46: Vom Schatz im Acker und der kostbaren Perle

44 Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft den Acker. 45 Wiederum gleicht das Himmelreich einem Kaufmann, der gute Perlen suchte,

46 und da er eine kostbare Perle fand, ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte sie.

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich: Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche, heute aus Ried im Innkreis:

            https://www.youtube.com/channel/UCHnCiUiANi_xs0K_KALE4pA (auch später zu sehen).

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

„Wo wir auch sind.

Wohin unsere Gedanken auch wandern.

Wir wissen, wo unsere Mitte ist.

Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.

Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.

Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.

Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“

 

Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

Zuversicht

„Als Du einmal losgingst

war Angst dein täglicher Begleiter.

Wer weist mir den Weg?

fragtest du dich.

Worauf kann ich vertrauen?

wolltest du wissen.

Woher weiß ich, dass alles gut wird?

 

Doch dann legte sich ein Hauch auf dein Herz.

Du spürtest: Segen ist ganz nah.

Licht zeigt dir den Weg.

Du darfst dir sicher sein.

 

Einer ist vorausgegangen.

Du wirst erwartet.

Ihr könnt euch nicht verfehlen.

                        Hanna Buiting im Jugend-Losungsbuch zum 16.3.

 

Segen

Gott erfrische Euch, wie Tau die Erde erfrischt.

Gott stille Eure Sehnsucht und gebe Eurem Herzen Frieden.

Gott stärke Euch für alle Eure Wege,

+ der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.

(Amen)

                                                      

Einladung zum Abendgebet

In Eisenstadt werden jeden Tag die Glocken um 18.15 Uhr fünf Minuten lang zum gemeinsamen Gebet einladen, das uns auch räumlich entfernt miteinander verbinden kann: Luthers Abendsegen (EG = Evangelisches Gesangbuch Nr. 852), Vaterunser, persönliches Gebet oder aus dem Gesangbuch (ab Nr. 813).

Losung und Lehrtext für Dienstag, 17. März 2020

Dein Knecht lässt sich durch deine Gebote warnen.
Psalm 19,12

Übe dich darin, den Willen Gottes zu tun!
1.Timotheus 4,7

                                                           Link: https://www.losungen.de

Lied von Paul Gerhardt: EG 447,8

Bibellese: Markus 12, 1-12

Mittagsgebet der Evang. Kirche in Österreich: Jeden Tag außer Sonntag um 12.00 Uhr aus einer evangelischen Kirche:

            https://www.youtube.com/channel/UCHnCiUiANi_xs0K_KALE4pA (auch später zu sehen).

Aus diesen Mittagsgebeten unserer Kirche:

„Wo wir auch sind.

Wohin unsere Gedanken auch wandern.

Wir wissen, wo unsere Mitte ist.

Bei Gott, dem Vater, der uns geschaffen hat.

Bei Gott, dem Sohn, Jesus, der uns begleitet.

Bei Gott, dem Heiligen Geist, der uns Mut macht.

Und so geht in diesen Tag unter dem Segen Gottes.“

 

Und in diesen Abend … Pfr. Rampler

P.S.

  1. Wir freuen uns über geistliche Beiträge (Gebete, Texte, auch Bilder), die wir auf die Homepage stellen und miteinander teilen können.
  2. Ich lade Sie ein, Ihre Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden an mich zu schicken.

Damit wir auch in schwierigen Zeiten miteinander verbunden bleiben (bleibt privat zwischen uns unter der Selbstverständlichkeit der Schweigepflicht).

  1. „Ich bin gerne bereit, meine Impulse, Gedanken, Gebete, Überlegungen, Sorgen und Freuden mit anderen zu teilen“. Wer mir dies mitteilt, den/ die nehme ich in eigenen Email-Verteiler auf, bei dem alle Beiträge geteilt werden. Mindestens bis Ostern.

 

Wer schließt sich eigentlich diesem gemeinsamen Abendgebet an? Für Rückmeldungen wäre ich dankbar.

 

Ich bin (außer am Montag) erreichbar: 0699/188 77 131 und: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Das Leben ist nicht ein Sein, sondern ein Werden,
nicht eine Ruhe, sondern eine Übung.
Wir sind’s noch nicht, wir werden’s aber.
Es ist nicht das Ende, es ist aber der Weg.“

Martin Luther