TPL_EVANGEISNEU_SKIP_LINK_LABEL

(auch vor der Kirche zum Mitnehmen und Weitergeben)

Liebe Schwestern und Brüder!

Am kommenden Sonntag, 31.Jänner 2021, dem Letzten Sonntag nach Epiphanias, bevor die Zeit vor der Passionszeit beginnt, können wir noch nicht gemeinsam Gottesdienst feiern.

Darum grüße ich Sie mit einigen Elementen der Liturgie dieses Sonntags und anderen Gedanken.

Wochenspruch:

Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.Jesaja 60, 3b

Liebe Schwestern und Brüder!

Vorgesehen war, dass am 24.Jänner, unsere neue Lektorin Maike Strauss den Gottesdienst zum Thema Ruth mit meiner Begleitung mit uns feiern sollte.

Das ist nun nicht möglich. Mit ihrer Erlaubnis habe ich einige Teile aus dem geplanten Gottesdienst herausgegriffen und lade Sie damit zur persönlichen Meditation ein.

Alternative spirituelle Möglichkeiten sind in den früheren Mails und auf der Homepage nachzulesen.

Dritter Sonntag nach Epiphanias

Begrüßung

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Der Friede sei mit euch.

Eingangslied EG 66,1, 8 Jesus ist kommen

Der Wochenspruch für den dritten Sonntag nach Epiphanias steht im Lukas Evangelium Kapitel 13, Vers 29:

Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.

(auch zum Weitergeben)

Orgelvorspiel

Im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
feiern wir diesen letzten Gottesdienst des alten Jahres in schlichter, meditativer und auch gekürzter Form.
Ohne gemeinsamen Gesang und mit Maskenpflicht außer bei denen, die gerade liturgisch tätig sind.
Wir durchbrechen damit die gemeinsame Empfehlung der Religionsgemeinschaften, bis zum Ende des Lockdowns am 17.Jänner nächsten Jahres keine öffentlichen Gottesdienste zu feiern, der sich auch unser Presbyterium angeschlossen hat.

Die Lieder und Gebete sind auf dem Liedblatt abgedruckt. Falls Sie Gesangbücher verwenden, ersuchen wir, sie vorher und nachher eigenverantwortlich zu desinfizieren.

Herrnhuther Stern, beleuchtet, sichtbar über dem Altar in Eisenstadt

Evangelische Auferstehungskirche Eisenstadt und Neufeld a.d. Leitha

Unser Presbyterium hat der Vereinbarung zwischen den Religionsgemeinschaften und der Regierung zugestimmt. Daher sind alle Gottesdienste vom 26.12. bis 17.1. ausgesetzt. Ausnahme: Meditativer Gottesdienst zum Jahreswechsel am 31.12. um 17.00 Uhr. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage www.evang-eisenstadt.at (auch rechts oben „Impulse“) und evang.at/ Mitfeiern über geistliche Angebote in dieser Zeit.

 

Ein digitaler Adventkalender aus dem Evangelischen Burgenland:

Diesmal teilen wir die Beiträge von Mörbisch zum 2.Advent  Dem Kommenden entgegensehen und (gemeinsam mit Frank Lissy-Honegger) zum  Nikolaus am 6.Dezember - besonders für Kinder.